Unsere DRONE TASK FORCE

Wir bieten ein umfassendes Spektrum an zivilen Drohnendiensten für den gewerblichen Sektor, darunter Gebäudeinspektionen. Zusätzlich leistet unsere ehrenamtliche DRONE TASK FORCE (DTF) wertvolle Unterstützung sowohl im privaten als auch im behördlichen Bereich bei der Rettung von Menschen und Tieren. Unsere eigenen Drohnen sind rund um die Uhr einsatzbereit, und wir arbeiten mit kooperierenden Einheiten und Piloten in der gesamten D-A-CH-Region zusammen, um eine schnelle und effiziente Hilfeleistung zu gewährleisten.

Nachfolgende Bereiche decken wir derzeit im Rahmen der DRONE TASK FORCE (DTF) bundesweit ehrenamtlich und kostenfrei, zu erreichen unter der Rufnummer (0800) 00 00 175, ab:

Personensuchen

Bei Vermisstenfällen zählt jede Minute, insbesondere wenn es sich um desorientierte Senioren oder verletzte Unfallopfer handelt, sowie um Personen, die möglicherweise in suizidaler Absicht verschwunden sind. Schnelligkeit und Sicherheit sind entscheidend, um diese Personen wohlbehalten aufzufinden. Unser Service unterstützt die Behörden mit modernster Drohnentechnologie und erfahrenen Piloten bei der effizienten Suche. Unsere Drohnen sind mit hochauflösenden Wärmebildkameras und Suchscheinwerfern ausgestattet und können dank ihrer langen Flugzeiten von bis zu 60 Minuten ausgedehnte Suchaktionen durchführen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Rettung Ertrinkender aus der Luft

Die Zahl der Todesfälle an Badeseen und im offenen Gewässer steigt, oft bedingt durch die Unterschätzung der Gefahren. Rettungsteams stehen vor der Herausforderung, nicht schnell genug bei Ertrinkenden zu sein, was die Rettung erschwert, insbesondere wenn die Person bereits untergetaucht ist. Unsere Drohnen sind mit einem Abwurfsystem ausgestattet, das eine selbst aufblasende Rettungsboje direkt über der in Not befindlichen Person abwerfen kann. Diese Boje bläst sich bei Wasserkontakt automatisch auf und bietet dem Ertrinkenden einen Ankerpunkt, um sich über Wasser zu halten, bis die Rettungskräfte eintreffen. Ein an der Boje befestigtes Seil ermöglicht es, die Position der Boje nachträglich zu korrigieren, falls sie aufgrund von Windverhältnissen ihr Ziel verfehlt, um so sicherzustellen, dass sie den Ertrinkenden erreicht.

Aufklärung bei Brandgefahren

Das Risiko von Wald- und Flächenbränden hat sich aufgrund längerer Trockenperioden erhöht, die Holz und Felder austrocknen und sie zu einer gefährlichen Brandquelle machen. Wir unterstützen die Behörden in der Hochrisikozeit, indem wir mit unseren Drohnen ausgestattete Wärmebildkameras nutzen, um frühzeitig Glutnester und sich entwickelnde Brände zu identifizieren. Dies ermöglicht es uns, die Feuerwehr umgehend zu informieren und somit potenziell verheerende Wald- und Flächenbrände zu verhindern. Unser Fokus liegt klar auf der Prävention.

Tiersuchen

Ein entlaufener Hund bedeutet nicht nur seelischen Stress für den Besitzer, sondern stellt auch ein ernstzunehmendes Risiko für den Verkehr dar. Ein in Panik geratener Hund kann auf Straßen und Autobahnen gelangen und Unfälle verursachen. Zudem besteht Lebensgefahr für das Tier selbst, beispielsweise wenn es an einer Leine hängt, die sich verfangen könnte. Schnelles Auffinden ist auch nach einem Verkehrsunfall wichtig, um Verletzungen umgehend zu behandeln. Unsere Drohnen sind mit hochauflösenden Wärmebildkameras ausgestattet und fliegen so hoch, dass die Belästigung für den Hund minimal ist, um eine Fluchtreaktion zu vermeiden. Geschickt eingesetzt, können Drohnen den Hund in sichere Bereiche lenken oder aus Gefahrenzonen herausführen.

Durch unsere langjährige Erfahrung in der Tiersuche und als ausgebildete Tiernotfallsanitäter mit umfassender Hundeexpertise sind wir Spezialisten auf diesem Gebiet. Wir sind erfahren im Umgang mit Drohnen und wissen genau, wie wir sie für eine erfolgreiche Suche einsetzen. Vor jedem Einsatz prüfen wir sorgfältig alle Bedingungen, einschließlich der rechtlichen Voraussetzungen, Wetterbedingungen, bisherigen Erkenntnissen von Pettrailern und Suchteams sowie den spezifischen Umständen des Verschwindens des Tieres. Bei uns wird kein Flug unüberlegt durchgeführt.

taktische Einsätze in kritischen Situationen, Indoor-Flüge etc.

Wir bieten eine Spezialdrohne an, die speziell für den Einsatz in Gebäuden konzipiert ist. Diese Drohne ermöglicht es uns, Polizei und Rettungsdiensten detaillierte Bilder aus dem Inneren von Gebäuden zur Verfügung zu stellen, ohne dass die Einsatzkräfte selbst das Gebäude betreten müssen. Dies ist besonders wertvoll bei einsturzgefährdeten Strukturen, wo wir nach Verletzten suchen können, ohne Menschenleben zu gefährden. Ebenso können wir der Polizei visuelle Informationen aus dem Inneren von Gebäuden liefern, wenn das Betreten für die Einsatzkräfte zu riskant ist. Wir stehen in engem Austausch mit amerikanischen Teams, die bereits intensiv den Einsatz von Spezialdrohnen praktizieren. Von deren Erfahrungen werden wir profitieren und unser Equipment weiterentwickeln, um als DRONE TASK FORCE noch effektiver unterstützen zu können.

Unterwasser-Suchen

Unsere DRONE TASK FORCE (DTF) ist nicht nur mit einer Vielzahl von Flugdrohnen ausgestattet, sondern besitzt auch eine hochmoderne Unterwasserdrohne, die bis zu einer Tiefe von 100 Metern tauchen kann. Diese ermöglicht es uns, Bilder aus der Tiefe zu übermitteln, etwa wenn Personen vermisst werden und in einem Gewässer vermutet sind. Die Drohne kann in Bereiche vordringen, die für Taucher unzugänglich oder nur unter erschwerten Bedingungen erreichbar sind. Des Weiteren ist unsere Drohne in der Lage, Objekte oder Personen zu ergreifen und an die Oberfläche zu befördern – und das mit einer Tragkraft von bis zu 100 Kilogramm.

Rehkitz-Rettung

Wir bieten nicht nur Rettungsdienste für Menschen und Tiere an, sondern unterstützen auch Landwirte bei der Wildtierrettung in der Landwirtschaft. Vor der Mahd setzen wir Wärmebildkameras ein, um Felder nach versteckten Rehkitzen abzusuchen, die sich sonst nicht aus dem Feld bewegen und somit von Mähmaschinen erfasst werden könnten. Durch das sorgfältige Überfliegen des Feldes können wir Rehkitze lokalisieren, retten und in Sicherheit bringen, um sie so vor Verletzungen durch landwirtschaftliche Geräte zu schützen.

Weitere Informationen findet Ihr hier.

Katastrophenschutz

Bei Großschadensereignissen, wie der Hochwasserkatastrophe im Ahrtal oder verschiedenen Erdbeben, kann der koordinierte Einsatz von Drohnen entscheidend sein, um Vermisste und Verletzte aufzuspüren. Eine präzise Abstimmung mit den Katastrophenstäben ist dabei unerlässlich, da oft zahlreiche Drohnen sowie Rettungs- und Polizeihubschrauber gleichzeitig im Einsatz sind. Unsere Drohnen sind daher mit FLARM Remote-ID-Sendern ausgestattet, die ihre frühzeitige Erkennung durch andere Luftfahrzeuge ermöglichen und so zur sicheren Koordination im Luftraum beitragen.

Spezialeinsätze: Dauerüberwachung

Unsere hochentwickelten Drohnen sind mit hochauflösenden Wärmebildkameras, leistungsstarken Scheinwerfern und einem Tethering-Stromversorgungssystem ausgestattet, was sie für spezielle Einsätze prädestiniert. Das Tethering-System ermöglicht eine kontinuierliche Stromversorgung, wodurch die Drohnen für eine unbegrenzte Dauer in der Luft bleiben und somit Einsatzorte dauerhaft ausleuchten oder Überwachungsaufgaben ohne Unterbrechung durchführen können.

       

Spezialeinsätze: 3D-Unfallaufnahme

Mit unseren technischen Kapazitäten im Bereich der 3D-Modellierung können wir detaillierte 3D-Modelle von Verkehrsunfallstellen erstellen. Dazu wird die Unfallstelle von einer Drohne gründlich überflogen, um Aufnahmen aus verschiedenen Perspektiven zu sammeln. Ferner ermöglicht der Einsatz einer spezialisierten App in Verbindung mit einem Handy, das über ein Lidar-System und ein RTK-Modul verfügt, die Erstellung von präzisen und aussagekräftigen 3D-Modellen. Diese Modelle sind forensisch verwertbar und können mit spezieller Software zu einem kohärenten 3D-Modell zusammengesetzt werden, das entscheidend zur Rekonstruktion des Unfallhergangs beitragen kann.

Spezialeinsätze: Lagebilder

Mit unseren Drohnen und einer speziellen Lösung erstellen wir Lagebilder. Hier finden Sie weitere Informationen.

Nachfolgend seht Ihr ein Beispiel eines 3D-Models eines Fahrzeuges. 

Über den Link gelangt Ihr direkt in unsere 3D-Cloud und könnt noch viel mehr Details erfahren.

Ab November 2023 wird unsere DRONE TASK FORCE (DTF) neben Flug- und Tauchdrohnen auch über Roboter-Technologie verfügen. Diese sogenannten Quadrupeds sind besonders geeignet für die Personensuche, Trümmersuche und Luftmessungen unter schwierigen Bedingungen am Boden.

Mit dieser Erweiterung unseres Equipments und unserem fundierten Fachwissen sind wir in der Lage, komplexe Rettungseinsätze für Menschen und Tiere durchzuführen. Darüber hinaus sind wir für spezielle taktische Operationen ausgerüstet und geschult, um Polizei und andere Behörden zu unterstützen. Wir bieten unsere Dienste insbesondere den Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) wie Polizei, Feuerwehr und anderen zuständigen Behörden kostenfrei und ehrenamtlich an, da wir es als unsere Pflicht betrachten, unser Wissen und unsere Ausrüstung zum Wohle aller Lebewesen einzusetzen.

Sind Sie ein Drohnenpilot oder Teil einer Drohneneinheit und möchten ehrenamtlich unsere DRONE TASK FORCE (DTF) unterstützen? Dann füllen Sie bitte unser Partner-Formular aus und markieren die entsprechende Option. Wir werden Sie dann in unsere DRONE TASK FORCE (DTF) aufnehmen. Die beigefügte Karte zeigt unsere bisherigen Partnerstandorte innerhalb der DTF.

Für diese Art der Einsätze steht unsere DRONE TASK FORCE (DTF) rund um die Uhr - kostenfrei - unter der Rufnummer (0800) 0000175 zur Verfügung.

Oder Sie füllen einfach das nachfolgende Formular aus, wir werden uns dann umgehend bei Ihnen melden. Bei Anfragen zu unserer DRONE TASK FORCE (DTF) erhält diese automatisch eine Alarmierung auf unseren Alarmmeldern, so dass diese sofort in Einsatzbereitschaft versetzt wird. Der Leiter der DRONE TASK FORCE (DTF) wird sich umgehend bei Ihnen melden, um alle weiteren Einzelheiten mit Ihnen zu besprechen.

Warnung! Javascript muss aktiviert sein, damit dieses Formular fehlerfrei funktioniert.

Kontaktaktformular

  Captcha erneuern  
 

Nachfolgend seht Ihr unser primäres Einsatzfahrzeug im Kooperationseinsatz mit den Rettungsdrohnen.eu.

   


Zum Einsatz bei uns kommen aktuell folgende eigenen Drohnen:

QYSEA e-Go

DJI MAVIC 3T

DJI AVATA

DRONE TASK FORCE

DJI Air 2 S

DJI m300

Copyright © 2023

WhatsApp

Telefon

Kontaktaktformular

  Captcha erneuern  
 

Facebook

DRONE TASK FORCE Facebook-Gruppe

DRONE TASK FORCE 24/7

Aktuelle Info's

Aktuelle Informationen:


04.08.2023

Ab sofort erreichen Sie uns kostenfrei unter der Rufnummer (0800) 00 00 175


04.08.2023

Ab sofort sind wir DJI ENTERPRISE-Partner.


 

Dipul

Unsere Live-Stream's